Ausschreibung

Offene Chemnitzer Schach-Stadtmeisterschaft 2016-2017

Ausrichter: USG Chemnitz e.V., Abteilung Schach.
Turnierleiter: Mario Mahn, Lutherstr. 53, 09126 Chemnitz
Tel.:   (0160) 95 04 59 10
E-Mail:   MarioMahn@gmx.net
Spielmodus: 9 Runden Schweizer System (Computer-Auslosung).   Offen für alle!
Soweit in dieser Ausschreibung nichts anderes festgelegt ist, gelten die Regeln der FIDE und der WTO des SVS.
Insbesondere sind im Spielbereich die in Punkt C-III.1 der WTO des SVS aufgezählten absoluten Verbote (Rauchen, Alkohol, Handys) gültig.
Spielort: Technische Universität Chemnitz, Universitätsteil Straße der Nationen 62, Mensa (Südbau).
Termine: 1. Runde: Do, 27.10.2016, 18.30 Uhr.
2. Runde: Do, 17.11.2016, 18.30 Uhr.
3. Runde: Do, 08.12.2016, 18.30 Uhr.
4. Runde: Do, 12.01.2017, 18.30 Uhr.
5. Runde: Do, 09.02.2017, 18.30 Uhr.
6. Runde: Do, 09.03.2017, 18.30 Uhr.
7. Runde: Do, 30.03.2017, 18.30 Uhr.
8. Runde: Do, 27.04.2017, 18.30 Uhr.
9. Runde: Do, 18.05.2017, 18.30 Uhr.
Die Siegerehrung findet am   Do, 01. Juni 2017 statt.

Teilnehmer können im gegenseitigen Einverständnis ihre Partien vorspielen. Der Turnierleiter ist über den Vorspieltermin zu informieren.

Bedenkzeit: Pro Spieler 75 Minuten + 30 Sekunden Bonus/Zug für die ersten 40 Züge der Partie,
danach weitere 15 Minuten + 30 Sekunden Bonus/Zug für den Rest der Partie.
Besondere Bestimmungen:
Aussetzen: In den Runden 1 - 6 darf jeder Teilnehmer ohne Begründung maximal 3 Spiele aussetzen und kampflos einen halben Punkt erhalten. Die Anmeldung für das Aussetzen muß spätestens zum vorhergehenden Rundentermin beim Turnierleiter erfolgen. Wer in der ersten Runde aussetzen möchte, sollte dies bereits bei seiner Turnieranmeldung mitteilen. Bei darüberhinausgehenden Nichtteilnahmen an einzelnen Runden sollte er sich ebenfalls vor der Auslosung abmelden, um unentschuldigte Nichtantritte zu vermeiden.
Karenzzeit: Die Karenzzeit beträgt 60 Minuten. Erscheint ein Spieler erst nach Rundenbeginn, so führt das nicht zum Partieverlust, sondern die verstrichene Zeit geht zu Lasten seiner Bedenkzeit.
Handy: Bei der erstmaligen Aktivierung des Handys eines Teilnehmers im Turniersaal (Klingeln, sonstige Störungen) erfolgt noch nicht die Maximalsanktion (Partieverlust, Verweis aus dem Turnierraum) sondern einmalig für das gesamte Turnier eine Verwarnung. Im Wiederholungsfall kommt es zur Anwendung der üblichen Strafen des Regelwerks.
Anmeldung: Meldungen (Name, Vorname, Geburtsdatum, Verein) bis zum 12.10.2016 beim Turnierleiter (s.o.);
a) per eMail:   MarioMahn@gmx.net (Link kann zur direkten Anmeldung genutzt werden); oder
b) während der Trainingsabende der USG-Schachsektion (Do) durch Einschreiben in die ausliegende Meldeliste.
Die Anmeldungen werden erst gültig, wenn auch das Startgeld entrichtet wurde!
Erwünscht ist die zusätzliche Angabe einer Kontaktmöglichkeit (eMail-Adresse/Telefonnummer/Anschrift) für kurzfristige Rückfragen.
Startgeld: USG-Mitglieder: 7,50 EUR, Nichtmitglieder: 10,- EUR, Jugendliche (U20): 5,- EUR. Zusätzlich wird von jedem Teilnehmer eine Hinterlegungsgebühr von 10,- EUR erhoben, die nach dem Turnierende zurückgezahlt wird, falls vom betreffenden Teilnehmer nicht mehr als eine Partie kampflos verloren wurde.
Das Startgeld und die Hinterlegungsgebühr sind zu entrichten
a) als Überweisung auf das Konto der USG-Sektion Schach bei der Sparkasse Chemnitz,
    IBAN: DE40 8705 0000 3552 0030 28, BIC: CHEKDE81XXX
    (alt: Konto-Nr.: 3552003028, BLZ: 87050000),
    Zahlungsgrund: OCSM1617 + Name + Verein;
b) oder in bar beim Turnierleiter (s.o.).
Preise: Der Sieger erhält einen Wanderpokal und den garantierten 1. Preis von 100,- EUR. Prämiert werden des weiteren die Plätze 2 - 4 (ab 40 Teilnehmer bis Platz 6) sowie der/die beste Jugendliche (U20, bei mindestens 3 Teilnehmern).
Für die Rangfolge gilt bei Punktgleichheit als zweite Wertung die Buchholzwertung (ohne FIDE-Ranglistenkorrektur), als dritte Wertung die Buchholzsummen und danach die Anzahl der Siege.
Auswertung: Das Turnier wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.
Sonstiges: Als Schiedsrichter fungiert in erster Instanz der Turnierleiter.
Von ihm nicht zu lösende Streitfälle werden von einem Turniergericht entschieden, das zu Turnierbeginn gebildet wird. Dessen Entscheidungen sind endgültig. Weitere Rechtsmittel sind ausgeschlossen.
Ausführliche Informationen und Anfragen beim Turnierleiter (s.o.)
Internet: http://www.tu-chemnitz.de/usg/schach/OCSM/OCSM1617/

 

gez. Mario Mahn
( Turnierleiter )

 


Bearbeitung: A. Pfeiffer, 20.10.2016